KhVZ (XB3) Rekord Bahnrad

Dieses KhVZ Bahnrad, Typ “Record” (рекорд)  wurde in den 1980er von der Kharkov Fahrradfabrik in der Ukraine (ehem. Sowjetunion) produziert.

Der Rahmen

Anders als sonst üblich, hat dieser Rahmen ein BSA Gewinde für das Tretlager, jedoch eine Gehäusebreite von 70mm!
Von dem Sattelrohr habe ich bis jetzt nur gelesen, dass diese eine Sattelstütze von 26,2mm benötigt1)XB3 Спорт / KhVZ Sport specification. Dieser Rahmen jedoch hätte gerne eine 25mm Sattelstütze. Der Cinelli Vorbau fügt sich zum Glück seinem Schicksal und passt perfekt in das Steuerrohr. Die Einbaubreite sind auch in der Norm: 100mm vorne und 120mm hinten.

Der Aufkleber auf dem Sattlrohr ist ein wenig schief geraten und auch sonst ist die Lötarbeit nicht von höchster Güte. Man könnte meinen, dass überschüssiges Lot nicht abgefeilt wurde.

Ansonsten hat der Rahmen wirklich stark gelitten in seinen Jahren im Ostblock. Der Lack ist teils vom Rost unterwandert, hier und da gibt es eine kleine Blasenentzündung. Jedoch nichts wildes, es hält sich alles im Rahmen und ich werde keinen Neulack verwenden sondern den vorhandenen Lack so gut wie möglich erhalten.

Aufgebaut habe ich den Rahmen in einem russischen/italienischen joint venture: Campagnolo Record Hochflansch Naben mit Campagnolo Victory Crono Felgen. Kurbel und Innenlager sind natürlich auch Campagnolo Record Pista. Für meinen Allerwertesten habe ich einen Cinelli Unicator mit Campagnolo Two-Bold Sattelstütze ausgewählt. Vorbau und Lenker sind ebenfalls von Cinelli. Die einzigen sowietischen Komponente neben dem Rahmen ist der wohl orginale Steuersatz mit losen 5/32 Zoll Kugeln.

Hintergrundwissen

Das XB3 gab es in verschiedenen Ausführungen und Qualitäten, vom Profi-/Berufsfahrer bis zum Einsteiger:

  • Record
  • Sport Sprint (Спорт)
  • Kvant
  • Takhion
  • Moskwa 80

 

References / Quellenangabe

   [ + ]

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*